Michael Jackson - The Symphony Experience

16.03.2018, Zürich - Hallenstadion

Tickets

Event
Datum / Uhrzeit / Ort
Michael Jackson - The Symphony Experience
16.03.2018 um 20:00
8050 Zürich,Standort auf Google Karte anzeigen Hallenstadion
Michael Jackson - The Symphony Experience - VIP
16.03.2018 um 20:00
8050 Zürich,Standort auf Google Karte anzeigen Hallenstadion

Medienpartner

Michael Jackson - The Symphony Experience

Grosses Orchester und grosse Stimmen – Hommage an Michael Jackson in Zürich

„Michael Jackson – The Symphony Experience“ lässt Hits des King of Pop aufleben / Mitreissender Mix aus Pop und Klassik in einzigartigem Ambiente/ Jermaine Jackson kommt als Stargast

Gänsehautmomente mit den Songs, des grössten Popstars aller Zeiten, im klassischen Gewand: „Michael Jackson – The Symphony Experience“ feiert und huldigt den King of Pop mit einem Orchester aus 70 Musikern und einem Dutzend Sängern, sowie einem ganz besonderen Stargast im Hallenstadion, in Zürich.

Dieser Special-Guest ist niemand Geringeres als Jermaine Jackson, der Bruder des unvergessenen Entertainers. Jermaine Jackson erweist Zürich die Ehre und wird, unterstützt vom Sinfonieorchester, einige Songs performen.

Als Hauptsänger sind Deutschlands Soul- und Pophoffnungen Mic Donet und Rino Galiano vorgesehen. Sie werden mit ihren gefu¨hlvollen Stimmen die Songs des „unsterblichen“ King of Pop unter die Haut gehen lassen. Rino Galiano hat sich als „Schauspieler mit der Engelsstimme“ einen Namen gemacht. Einem Millionenpublikum wurde er auch durch seine berührenden Auftritte in der Show „Voice of Germany“ sowie durch das Projekt „Sing um dein Leben“ mit Xavier Naidoo bekannt. Ausnahmetalent Mic Donet machte durch sein Werk „Plenty of Love“, dass sich über 20 Wochen in den Top 10 hielt, auf sich aufmerksam. Wer in Deutschland von Soul spricht, kommt an dem charismatischen Sänger mit seiner Stimme zwischen opernhafter Theatralik, sanftem Hip-Hop und tiefem Soul nicht vorbei. Das erkannten auch Grössen wie Stevie Wonder, Carlos Santana und Erykah Badu, die der Wahlberliner bereits auf Tour begleiten durfte.

Viele weitere nationale und internationale Ku¨nstler werden zur Nacht der grossen Gefühle im Hallenstadion erwartet. Arrangeur und Komponist Thomas Höhl leitet die Sinfonie und versammelt um sich frische ambitionierte und erfahrene Orchestermusiker zu einem neuen Team namens „Isaiah Symphony Orchestra“, das sich 2016 im Rahmen der ersten „Michael Jackson – The Symphony Experience“ gefunden und gegründet hat. Nach der äusserst erfolgreichen Tour 2017, die unter anderem den Kuppelsaal im Congress-Centrum Hannover verzauberte, folgen im Jahr 2018 weitere Auftritte auf den grossen Bühnen.

„Es ist aber keine Las-Vegas-Show, keine Imitation. Michael Jackson imitieren kann eh keiner“, betont der Produzent der Show Sebastiao Pembele. Das Publikum wird mitgenommen auf eine musikalische Reise durch vier Jahrzehnte Michael Jackson – von Hits mit den Jackson Five bis ins neue Jahrtausend. Die grössten Charterfolge wie „Heal the World“, „Thriller“, „Man in the Mirror“, „Billie Jean“, „Beat it“ und viele mehr erklingen so opulent wie nie zuvor.

Die Streicher setzen ein, ein Klavier kommt hinzu. Im Publikum herrscht genussvolle Stille – bis das ganze Sinfonieorchester die Komposition anstimmt. Die Zuhörer wähnen sich plötzlich in bekannten Melodien oder singen gar im Kollektiv mit ... Die klassischen Arrangements bereichern und veredeln die Jackson Hits, ohne ihnen etwas von ihrer Energie zu nehmen. „Dieses Konzert schafft eine einmalige Verschmelzung von Pop mit Klassik“, so Pembele. „Die Show verfolgt das gleiche Ziel wie Michael Jackson mit seiner Musik: die Menschen der Welt einander näher zu bringen. Es geht nicht nur um ein Arrangement seiner Werke fu¨r ein Orchester, sondern vielmehr um eine Symbiose aus zwei Welten, aus Klassik und Pop.“ So wird nicht nur das Herz eines jeden Orchesterliebhabers hu¨pfen, sondern auch das von Millionen von Michael-Jackson-Fans und derer, die diese einzigartige Mischung einmal selbst erleben wollen.

 

 

Video

Facebook