Rock Hits Vol. 2.0 2022

21.10.2022, Thun | 23.10.2022, Zürich

Tickets

Event
Datum / Uhrzeit / Ort
Rock Hits Vol. 2.0 2022
21.10.2022 um 19.30
3604 Thun,Standort auf Google Karte anzeigen KK Thun Schadausaal
Rock Hits Vol. 2.0 2022
23.10.2022 um 18.00
8048 Zürich,Standort auf Google Karte anzeigen Theater Spirgarten

Rock Hits Vol. 2.0 2022

Die facettenreiche Stimme der Echopreisträgerin Deborah Sasson verschmilzt mit dem rockig-symphonischen Sound des International Peace Orchestra (kurz IP-Orchestra) zu einem unvergesslichen Klangerlebnis.

Den Zuschauer erwarten die Welt Hits von Scorpions, Nirvana, the Beatles, Pink Floyd, Uriah Heep, Rollings Stones, the Doors, Queen, AC DC, Metallica, Rammstein u.v.m. in einer einzigartigen Neuinterpretation.

Durch die grandiose Lichtshow und den rockig-klassischen Sound entsteht ein einmaliges Erlebnis für Augen und Ohren. Diese Show ist ein absolutes Muss für jeden Musikliebhaber!

Die Starsopranistin Deborah Sasson ist seit jeher nicht nur im klassischen Fach zu Hause. Ihre künstlerische Arbeit war schon immer stilübergreifend, von Oper über Musical bis hin zu Pop. Sie ist eine der wenigen klassischen Sängerinnen, die auch mit Popstimme singen kann. So landet sie einen echten Überraschungshit mit Danger in her Eyes, der Habanera aus Carmen, im Electro Sound. Ihre Duett-Version von Scarborough Fair mit Peter Hofmann wurde dreifach mit Platin ausgezeichnet.

 Als Teil der Originalbesetzung der Super Hit Show Choir of Man stand der gebürtige Ire Tom Brandon bei der West End-Premiere im Arts Theatre auf der Bühne. Zuletzt war er auf seiner zweiten US National Tour zu sehen, nach drei ausverkauften Spielzeiten im legendären Sydney Opera House.

Auch für das International Peace Orchestra, kurz IP-Orchestra, gibt es keine Genre- und Stilgrenzen. Die Top-Musiker, die u.a. aus Israel, aus der Ukraine, aus USA und aus Polen stammen, können Alles spielen, und dank ihrer Virtuosität und der wunderbar kreativen Arrangements wird jedes Konzert zu reiner Magie. Sie spielten unter anderem mit Uriah Heep, Ken Hensley, Sinead O’Connor, Peter Gabriel, Suzanne Vega und Nigel Kennedy.