James Newton Howard - Live on Stage

Am 2. Dezember 2017 im Hallenstadion Zürich

Genre: Show

Tickets

Event
Datum / Uhrzeit / Ort
James Newton Howard - Live on Stage
02.12.2017 um 20:00
8050 Zürich,Standort auf Google Karte anzeigen Hallenstadion
James Newton Howard - Live on Stage - ACT VIP PACKAGE
02.12.2017 um 20:00
8050 Zürich,Standort auf Google Karte anzeigen Hallenstadion

Medienpartner

James Newton Howard - Live on Stage

Die erste Live Konzert Tour 2017. Der weltweit bekannte Grammy und Emmy Award Gewinner: James Newton Howard, hat seinen Auftritt am 2. Dezember 2017 im Hallenstadion Zürich angekündigt. Diese Show zelebriert Highlights aus seiner über drei Jahrzehnte andauernden Erfolgsgeschichte in Sachen Filmmusik.

James Newton Howard komponiert gerade die Musik für den Harry Potter Film „Harry Potter, Fantastic Beasts and Where to Find Them“, welcher im November dieses Jahres in die Kinos kommt. Er ist allseits bekannt für seine Musik in den Klassikern Pretty Woman, Prince of Tides, The Sixth Sense und King Kong, wie auch The Huntsman: Winter’s War, Concussion, The Dark Knight, und Blood Diamond. Seine aktuellster Erfolg: Die Musik zur Hunger Games Filmreihe mit dem Song „The Hanging Tree“, gesungen von Jennifer Lawrence. Mit einer monatlichen Zuhörerschaft von 1.2 Millionen Usern hat sich der Komponist auch im Digitalen Musikbusiness etabliert.

Die „Live on Stage“-Produktion wird eine Feier seiner Karriere-Highlights mit Musik, Erzählungen und Videoausschnitten. James Newton Howard wird ein einem hundertköpfigen Symphonieorchester und Chor seine klassischen sowie neuen Stücke aufführen. Zudem wird er Anekdoten aus seinem Leben als Komponist einiger der erfolgreichsten Filme in der Geschichte Hollywoods erzählen begleitet von diversen Beiträgen seiner Freunde in Hollywood auf Grossleinwand.

James Newton Howard hat die Musik für 120 Filme komponiert. Darunter sind Academy Award Nominierte Streifen wie Defiance, Michael Clayton, The Village, The Fugitive, The Prince of Tides, und My Best Friend’s Wedding.

Howard wurde auch für seine gewaltige FIlmmusik im Blockbuster-Remake von Peter Jacksons King Kong, seine provokative Symphonie für Defiance und für seine Musik zu Junior und One Fine Day, für den Golden Globe nominiert.

2009 erhielt Howard einen Golden Globe für seine Zusammenarbeit mit Hans Zimmer beim Film The Dark Knight und wurde für seine Arbeit in Blood Diamond für den Grammy Award Nominiert. Ausserdem gewann er einen Emmy für die Musik zur Serie Gideons Crossing und erhielt weitere zwei Nominierungen für die Titelsongs zur Warner Bros.-Serie: ER und die Ving Rhames-Serie: Men. 2008 wurde er für seine Leistung in den Filmen: Charlie Wilsons War, Michael Clayton und I Am Legend, beim World Soundtrack Award zum Komponisten des Jahres gekürt.

Weiter hat er bei der Musik zu folgenden Filmen mitgewirkt:

Concussion, The Huntsman: Winter’s War, Maleficent, Nightcrawler, Snow White and the Huntsman, The Bourne Legacy, Salt, The Last Airbender, Water For Elephants, Gnomeo & Juliet, Batman Begins, Collateral, Snow Falling on Cedars, Outbreak, The Village, Hidalgo, Peter Pan, Wyatt Earp, Lady in the Water, The Sixth Sense, Unbreakable, Freedomland, Treasure Planet, Signs, Falling Down, Primal Fear, Glengarry Glen Ross, Waterworld, The Devil’s Advocate, Dave, Pretty Woman und alle vier Teile von The Hunger Games.

Neben seinen Beiträgen zu Film- und TV-Musik, komponierte Howard zwei Konzertstücke für die Pacific Symphony. I Would Plant a Tree debütierte im Februar 2009, und im März 2015 feierte er die Premiere seines Concerto for Violin and Orchestra mit dem berühmten Violinist James Ehnes.

Im Studio und unterwegs arbeitete er schon mit grossen Namen wie Elton John, Crosby, Stills & Nash, Barbara Streisand, Bob Seger, Rod Stewart, Toto, Glenn Frey, Diana Ross, Carly Simon, Olivia Newton-John, Randy Newman, Rickie Lee Jones und Chaka Khan.

Howard wurde mit dem prestigeträchtigen Henry Mancini Award for Lifetime Achievement und 2016 mit dem BMI Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Zurzeit ist James Newton Howard als Künstlerischer Leiter am Henry Mancini Institut an der University of Miami tätig.

Die „Live on Stage“-Tour startet im November 2017 und macht in 20 Städten Europas Halt.

Facebook