Jetzt Deinen Event finden:

Liestal Air 2013
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.5 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Liestal Air 2013

www.liestalair.ch

Genre: Open Air / Festival
Saison: 2013


Tickets

Event Künstler Datum / Uhrzeit Ort Preis  

Liestal Air 2013

Patent Ochsner
Wallis Bird
Lena Schenker
Fr., 21.06.2013
um 19:30 Uhr
Liestal,
Gestadeckplatz
Teilnehmen

Liestal Air 2013

Uriah Heep
Manfred Mann's Earthband
Dawn Driven
Who Killed Peter Merian
Sa., 22.06.2013
um 17:30 Uhr
Liestal,
Gestadeckplatz
Teilnehmen

Beschreibung

Die achte Ausgabe des feinen Liestal Air präsentiert sich neu als Zwei-Tages-Festival. Das Liestal Air bietet einen Sommerstart voller Lebenslust und wird für musikalische Höhepunkte sorgen. Im Juni 2013 wird die Stadt Liestal damit zum kulturellen Magnet der Basler Festivalsaison.

Freitag, 21. Juni 2013

EINLASS: 18.00 Uhr

LENA SCHENKER: 19.30 – 20.15 Uhr

WALLIS BIRD: 20.45 – 21.45 Uhr

PATENT OCHSNER: 22.15 – 24.00 Uhr

PATENT OCHSNER

Das Ochsenuniversum ist so farbenfroh wie eh und je. Emotional, distanzlos, überbordend, fantasievoll, aber niemals cool. Da wird frech zitiert, mit Bildern, Worten und Klängen jongliert, da werden die Stile vermischt, dass man sich bisweilen auf einer kleinen Weltreise wähnt. Da wo seinerzeit "The Rimini Flashdown (Part I)" mit dem Song "Apollo 11" endete, in den unendlichen Weiten des Universums, wo der völlig losgelöste Ochse dem Mond entgegenfliegt, beginnt das aktuelle Album "Johnny" (The Rimini Flashdown Part II). Man hört wie der einsame Wolf dem entschwindenden Ochsen zum Abschied nachheult, und man ahnt bereits, dass dieser vermutlich nicht mehr zurückkehren wird. Fest steht: Ein Konzert im Ochsenuniversum bleibt unvergleichlich.

WALLIS BIRD

Wallis Bird mag man leicht übersehen, aber kaum eine andere irische Künstlerin versteht es so gut, sich mit ähnlich viel Nachdruck Gehör zu verschaffen. Die gerade mal 1,60 m grosse Sängerin, Gitarristin und Songwriterin ist fürwahr ein unvergleichliches Temperamentsbündel, „eine der energetischsten Performer dieser Tage“, so der britische Daily Express, und für die französische Le Monde „die Entdeckung“ nach ihrem Auftritt beim hochkarätig besetzten Festival Rock en Seine.

LENA SCHENKER Ihre Gitarre und ihre Singstimme sind Lenas liebste Ausdrucksformen und ihr Ventil für alle Lebenslagen. So entstehen auch ihre Texte und Melodien. Viel lieber als über Dinge zu sprechen oder über Dinge zu schimpfen, schnürt sie mit viel Sorgfalt Wort und Melodie zu einem faszinierenden Gesamtpaket und lässt die Zuhörer teilhaben an ihren Geschichten über Freundschaft, Musik und den Weg durch das Leben.

Ein wichtiger Abschnitt ihrer Karriere ist unter anderem die Teilnahme an der TV Sendung „The Voice of Switzerland“ bei der sie sich weit nach vorne kämpfte und sich im Battle gegen den erfahrenen Beny Betschart durchsetzte. Erst im Sing-off musste sie sich geschlagen geben. Mit viel Gefühl für Rhythmus auf der Gitarre und ihrer klaren Stimme ist Lena im Folk-Rock zu Hause und lässt nicht mehr los bis zum letzten Ton.

Samstag, 22. Juni 2013

EINLASS: 16.30 Uhr

WHO KILLED PETER MERIAN: 17.45 – 18.30 Uhr (Gewinner des Liestal Air Slots des Fire Wire Contests)

DAWN DRIVEN: 19.00 – 20.00 Uhr

MANFRED MANN’S EARTH BAND: 20.30 – 22.00 Uhr

URIAH HEEP: 22.30 – 24.00 Uhr

MANFRED MANN’S EARTH BAND

Wer kennt sie nicht? Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy´s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn”, “I came for you” besitzen Klassiker-Status.

Vor 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTHBAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmässig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte.

URIAH HEEP

Ihre Songs sind Klassiker, „Lady In Black“ ein Evergreen. Weltweit haben sie über 30 Millionen Alben verkauft, in 52 Ländern live gespielt. Mick Box, einziges verbliebenes Gründungsmitglied, und seine vier Begleiter werden bei den Konzerten einen musikalischen Karriere-Querschnitt bieten – von den Anfängen mit „Gypsy“, “Look At Yourself“, „The Wizard“, “Easy Livin’”, „Stealin′“ über „Free Me“ und natürlich „Lady In Black“ bis hin zu Stücken der hoch gelobten CD „Wake The Sleeper“ und natürlich Titel aus dem neuen Studioalbum „INTO THE WILD“, welches im April 2011 veröffentlicht wurde.

DAWN DRIVEN

Zwei Songs direkt auf die Schweizer Radio- Playlist und ein Jahr ON AIR ohne ein Album zu haben! Das ist der vierköpfigen Schweizer Rockband DAWN DRIVEN gelungen. Als Folge dieses unverhofften Erfolges wurde der Band im Sommer 2011 die Produktion einer Platte in Aussicht gestellt. „Es war von Anfang an klar, dass wir eine Platte mit einer positiven Ausstrahlung machen. Wir wollten Songs, die antreiben und beflügeln und die von grossen Gefühlen handeln. Wir wollten aber auch offen und ehrlich sein. Aus diesem Grund beinhalten die Songs eine gute Portion Sex, Drugs & Rock‘n’Roll. Das ist es, was uns und die Platte ausmacht: ein bisschen Dreck, ganz viel Leidenschaft und vor allem die Lebensfreude.“

WHO KILLED PETER MERIAN

Die Basler Folk Blues Rocker haben sich am Fire Wire Contest einen Auftritt am Liestal Air 2013 gesichert. Hier wird Blues geflüstert und geschrien. Die Gitarre wird für schöne Klänge gebraucht und um gleichzeitig ein Chaos zu vergolden. Das Schlagzeug und der Bass treibt das Publikum durch die Soundlandschaft und lässt das Herz in einem anderem Rhytmus toben.

WKPM ist Rock! Der Rest ist jedem selber überlassen.

www.liestalair.ch